NOBILITAS  CARPATHIAE

EINGETRAGENER VEREIN

des ungarischen Adels in der Slowakei

 

 

 

Gesetzgebung betreffend der Tätigkeit des eingetragenen Vereins Nobilitas Carpathiae

 

Slowakische Republik

 

Verfassungsrecht

 

Gesetz Nr. 11/1918 Slg. über die  Gründung des selbsständigen Tschechoslowakischen Staates (Rezeptionsgesetz, sog. erstes grundgesetzliches Provisorium – Deutsche Fassung)

 

Gesetz Nr. 37/1918 Slg. über die provisorische Verfassung (sog. zweites grundgesetzliches Provisorium – Deutsche Fassung)

 

Gesetz Nr. 121/1920 Slg. zur Einführung der Verfassung der Tschechoslowakischen Republik (Auszug – Deutsche Fassung)

 

Verfassungsgesetz Nr. 185/1939 Slow. Slg.  über die Verfassung der Slowakischen Republik (Auszug)

 

 

Programm der neuen tschechoslowakischen Regierung der Nationalen Front der Tschechen und Slowaken (Das Kaschauer Programm). Kaschau, am 5. April 1945

 

Verfassungsgesetz Nr. 65/1946 Slg. über die Verfassungsgebende Nationalversammlung (Auszug)

 

Verfassungsgesetz Nr. 150/1948 Slg. Verfassung der Tschechoslowakischen Republik (Auszug – Deutsche Fassung)

 

Verfassungsgesetz Nr. 100/1960 Slg. Verfassung der Tschechoslowakischen Sozialistischen Republik (Auszug – Deutsche Fassung)

 

Verfassungsgesetz Nr. 23/1991 Slg. zur Einführung der Urkunde über die Grundrechte und -Freiheiten (Auszug – Deutsche Fassung)

 

Verfassungsgesetz Nr. 460/1992 Slg. Verfassung der Slowakischen Republik (Auszug – Deutsche Fassung)

 

 

Internationale Rechtsakte

 

Vertrag über das Schutzverhältnis zwischen dem Deutschen Reich und dem Slowakischen Staat vom 18./23. März 1939

 

Vertrauliches Protokoll über wirtschaftliche und finanzielle Zusammenarbeit zwischen dem Deutschen Reich und dem Staat Slowakei

 

 

Adel und Adelstitel

 

Gesetz Nr. 61/1918 Slg. über die Abschaffung des Adels, der Orden und Titeln (Deutsche Fassung)

 

Gesetz Nr. 61/1918 Slg. über die Abschaffung des Adels, der Orden und Titeln in der Fassung des Ges. Nr. 268/1936 Slg.  (Deutsche Fassung)

 

Gesetz Nr. 243/1920 Slg. zur Änderung des Gesetzes über die Aufhebung  des Adelstandes, der Orden und Titeln

 

Gesetz Nr. 243/1920 Slg. zur Änderung des Gesetzes über die Aufhebung  des Adelstandes, der Orden und Titenl in der Fassung des Ges. Nr. 268/1936 Slg.

 

 

Auszeichnungen und Titel

 

Gesetz Nr. 268/1936 Slg. über Orden und Titeln

 

Gesetz Nr. 268/1936 Slg. über Orden und Titeln in der Fassung des Ges. Nr. 55/1948 Slg.

 

Gesetz Nr. 247/1949 Slg. über Auszeichnungen und Ehrenanerkennungen

 

Gesetz Nr. 247/1949 Slg. über Auszeichnungen und Ehrenanerkennungen in der Fassung der gesetzlichen Verfügung Nr. 14/1956 Slg. vom 12. April 1956

 

Gesetz Nr. 62/1962 Slg. über die Erteilung von Auszeichnungen

 

Gesetz Nr. 404/1990 Slg. über staatlichen Auszeichnungen der Tschechischen und Slowakischen Föderativen Republik

 

Gesetz Nr. 37/1994 Slg. über staatlichen Auszeichnungen

 

 

Vor- und Familienname

 

Gesetz Nr. 300/1993 Ges.-Slg. über den Namen und Familiennamen in der Fassung von späteren Vorschriften

 

 

Matrikeln

 

Gesetz Nr. 154/1994 Ges.-Slg. über Matrikeln  in der Fassung von späteren Vorschriften

 

 

Archivwesen

Gesetz Nr. 395/2002 Ges.-Slg. über Archive und Registraturen in der Fassung von späteren Vorschriften

 

Verordnung Nr. 628/2002 Ges.-Slg. zur Durchführung einiger Bestimmungen des Gesetzes über Archive und Registraturen in der Fassung von späteren Vorschriften

 

 

Finanzen

 

Gesetz Nr. 595/2003 Ges.-Slg. über die Einkommensteuer in der Fassung von späteren Vorschriften (Auszug)

 

 

Ungarische Republik

 

Verfassungsrecht

 

Gesetzartikel Nr. XLVII. vom Jahre 1921 über das Erlöschen der Herrscherrechte Sr. Majestät Karl IV. und der Erbfolge des Hauses Habsburg (Deutsche Fassung)

 

Gesetz Nr. XX von 1949. Verfassung der Republik Ungarn

 

Verzichtserklärung von Otto Habsburg-Lothringen. Pöcking, am 31. Mai 1961

 

 

Kaisertum Österreich / Republik Österreich

 

Verfassungsrecht

 

Pragmatische Sanktion vom 19. April 1713

 

Verfassung des Kaisertums Österreich vom 25. April 1848 ("Oktroyierte“ Pillersdorfsche Verfassung)

 

Entwurf einer Verfassung für das Kaisertum Österreich ("Kremsierer Entwurf 1848/1849")

 

Reichsverfassung für das Kaiserthum Österreich vom 4. März 1849 ("Oktroyierte Märzverfassung")

 

Grundgesetz über die Reichsvertretung vom 26. Februar 1861

 

Staatsgrundgesetze des Kaisertums Österreich vom 21. Dezember 1867 ("Dezemberverfassung")

http://www.verfassungen.de/at/leiste67.htm 

 

Gesetz vom 21. Dezember 1867, wodurch das Grundgesetz über die Reichsvertretung vom 26. Februar 1861 abgeändert wird

 

Verzichtserklärung des Kaisers Karl I. von Österreich (Königs Karl IV. von Ungarn) vom 11. November 1918.

 

Gesetz vom 3. April 1919 über die Aufhebung des Adels, der weltlichen Ritter- und Damenorden und gewisser Titel und Würden

 

Gesetz vom 3. April 1919 betreffend die Landesverweisung und die Übernahme des Vermögens des Hauses Habsburg-Lothringen i. d. F. von BVG vom 4. Juli 1963, B. G. Bl. 172/1963

 

Gesetz vom 3. April 1919 betreffend die Landesverweisung und die Übernahme des Vermögens des Hauses Habsburg-Lothringen i. d. F. von BGBl. I Nr. 2/2008

 

Verzichtserklärung von Otto Habsburg-Lothringen. Pöcking, am 31. Mai 1961

 

Entscheidung des Verfassungsgerichtshofes vom 28. November 1988

 

Nationalratspräsident Dr. Heinz Fischer über die Verzichtserklärung von zwei Mitgliedern der Familie Habsburg. Parlamentskorrespondenz/Bl/ 19.03.1996/Nr. 123

 

 

Bundesrepublik Deutschland

 

Verfassungsrecht

 

Die Verfassung des Deutschen Reiches vom 11. August 1919 („Weimarer Reichsverfassung“), zuletzt geändert am 17. Dezember 1932 (Auszug)

 

Die Verfassung des Deutschen Reiches vom 11. August 1919 („Weimarer Reichsverfassung“), zuletzt geändert am 17. Dezember 1932

 

 

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland vom 23. Mai 1949 (GG), zuletzt geändert am 29. Juli 2009

 

 

Vor- und Familienname

Bürgerliches Gesetzbuch (BGB), zuletzt geändert am 14. August 2006 (Auszug)

 

Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vornamen vom 5. Januar 1938 (NamÄndG)

 

Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vornamen vom 5. Januar 1938 (NamÄndG), zuletzt geändert am 17. Dezember 2008

 

Erste Verordnung zur Durchführung des Gesetzes über die Änderung von Familiennamen und Vornamen vom 7. Januar 1938 (NamÄndV)

 

Zweite Verordnung zur Durchführung des Gesetzes über die Änderung von Familiennamen und Vornamen vom 17. August 1938 (NamÄndV)

 

Allgemeine Verwaltungsvorschrift zum Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vornamen vom 11. August 1980  (NamÄndVwV)